Die Koordinierungsstelle für Ausbildungspatenprojekte NRW

Seit dem 01.07.2015 gibt es die neue Koordinierungsstelle für alle Ausbildungspatenprojekte in NRW.

Die Koordinierungsstelle ist Anlaufstelle für Träger von bestehenden Ausbildungspatenprojekten sowie für Menschen, Institutionen, Städte und Kommunen, die darüber nachdenken, in ihrer Region ein Ausbildungspatenprojekt ins Leben zu rufen oder gar wieder aufzunehmen. Darüber hinaus wirbt die Koordinierungsstelle für die Ausbildungspaten-Idee in Politik und Wirtschaft.

Ausbildungspatenprojekte stellen sozial benachteiligten Jugendlichen ab der 9. Klasse einen ehrenamtlichen Paten zur Seite. Die Paten unterstützen die Jugendlichen individuell auf dem Weg von der Schule in den Beruf. Das Besondere an der Begleitung durch einen Paten ist die 1:1-Beziehung. Diese ermöglicht den Aufbau einer verlässlichen Beziehungsstruktur, die eine intensive und motivierende Begleitung und nachhaltige Unterstützung im Berufsfindungs- und Bewerbungsprozess des Jugendlichen zulässt. Die Paten stehen im Übergang und während der Ausbildungszeit mit Rat und Tat sowie bei möglichen Hürden zur Verfügung. So werden Orientierungslosigkeit, Warteschleifen sowie Ausbildungsabbrüche vermindert.

Bereits seit 2006 haben sich verschiedene Ausbildungspatenprojekte in NRW in einem Netzwerk zusammengeschlossen, um Synergieeffekte zu nutzen und gemeinsame Themen zu bewegen. Nun ist es gelungen, eine Förderung für den Aufbau einer landesweiten Koordinierungsstelle zu bekommen, um das Netzwerk auf ein solides Fundament zu stellen.

Unterstützt und gefördert wird die Koordinierungsstelle…

·         durch den Europäischen Sozialfonds

·         durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen     

·         durch die Wübben-Stiftung

·         durch den Generali Zukunftsfonds

·         durch RWE Companius

Anliegen der Koordinierungsstelle und der Förderer ist es, dass Jugendliche mit Unterstützungsbedarf in NRW möglichst flächendeckend durch Ausbildungspaten begleitet werden können.

Dazu steht die Koordinierungsstelle für folgende Aufgaben zur Verfügung:

§  Ausbildungspatenprojekte bekannter machen, damit mehr Jugendliche bei Bedarf eine individuelle Begleitung und nachhaltige Unterstützung durch Ehrenamtliche zur Einmündung in die Arbeitswelt erhalten

§  Potentielle Städte und Träger beraten, unterstützen und neue Patenprojekte mit entwickeln

§  Die Zusammenarbeit von  Ausbildungspatenprojekten mit dem neuen Übergangssystem des Landes NRW verstärken

§  Fortbildungen für Träger von bestehenden Ausbildungspatenprojekten anbieten

§  Umsetzung von Qualitätskriterien zur Nachhaltigkeit von Ausbildungspatenprojekten

§  Beratungen und Coachings organisieren und durchführen

§  Die politische Dimension der Ausbildungspatenidee voranbringen

§  Die Kooperation mit Unternehmen und Unternehmensinitiativen verstärken

 

Die Koordinierungsstelle befindet sich an zwei Standorten in NRW, im Ruhrgebiet und im Rheinland:

Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW  www.ausbildungspaten-nrw.de

 

Katharina Wehner

Leitung Koordinierungsstelle

Standort Mülheim

Centrum für bürgerschaftliches

Engagement e.V.

Wallstraße 7

45468 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 - 970 68 18

Fax:   0208 - 970 68 19

eMail: katharina.wehner@cbe-mh.de

 

Melanie Demor

Leitung Koordinierungsstelle

Standort Köln

Ceno e.V.

Gebrüder-Coblenz-Str. 10

50679 Köln

Tel.: 0221 - 8008370

Fax: 0221 - 8008371

eMail: demor@ceno-koeln.de

 

 

 


Ihre Ansprechpartnerinnen:

Katharina Wehner

(0208) 970 68 213

katharina.wehner@ cbe-mh.de